Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

Unabhängige Sozialberatung

Beratungszeiten:
Dienstag: 16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 11.00 - 13.00 Uhr

 
Seite drucken/Page
Dienstag 19.12.06, 16:29 Uhr
Mittwoch, 20. Dezember 2006 um 12:00 Uhr
Einladung zum Pressegespräch - 20.12.2006, 12:00 Uhr, FUB

Solidarität mit der Freien Uni - Widerstand gegen Studiengebühren

Einladung zum Pressegespräch
20.12.2006 - 12.00 Uhr - Freie Uni

Das Bochumer Sozialforum lädt zu einem etwas ungewöhnlichen Pressegespräch.
Wir werden am morgigen Mittwoch um 12.00 Uhr mit einer Vielzahl von Repräsentantinnen und Repräsentanten in der Freien Uni Bochum, Querforum West, unsere Solidarität mit der Freien Uni zum Ausdruck bringen. Wir wollen hiermit deutlich machen, dass wir die Studierenden in ihrem Widerstand gegen die Einführung von allgemeinen Studiengebühren unterstützen und die Freie Universität in Bochum als ein vorbildliches Projekt in seiner Arbeit ermutigen wollen.

Bisher haben zu diesem Gespräch zugesagt:
Jochen Beyer, Sprecher von ver.di an der Uni ; Katharina Schwabedissen, Landessprecherin der WASG; Volker Kluge, Sekretär der DGB-Region Ruhr Mark; Werner Schwarz, Personalratsvorsitzender Ruhr-Uni, Karsten Finke, Vorstand der Grünen Bochum u. Grüne Hochschulgruppe; Klaus Kunold, VVN; Uwe Vorberg, Bahnhof Langendreer; Rainer Einenkel, Betriebstratsvorsitzender von Opel; Ralf Bindel, Attac; Reinhard Wegener, Sozialforum; Anna-Lena Orlowski, Sprecherin der Linkspartei.PDS Bochum; Stefanie Konetzka, AStA-Vorsitzende Ruhr-Uni; Martin Krämer, Soziales Zentrum; Günter Gleising, Soziale Liste; Martin Budich, Bochumer Friedensplenum; Ralf D. Lange WASG Bochum.

Wegbeschreibung zur FUB