Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

Unabhängige Sozialberatung

Beratungszeiten:
Dienstag: 16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 11.00 - 13.00 Uhr

 

Archiv - Februar 2007

weitere Meldungen - Seite: 1 2 3 ... 4
 
Mittwoch 28.02.07, 17:21 Uhr
Termin: 06.03.07 - 18:30 Uhr

Crash-Kurs Hartz IV: Mein Recht auf Sozialleistungen und Arbeitslosengeld II

mit Norbert Hermann von der Unabhängigen Sozialberatung

VHS-DGB-Kurs ab Dienstag, den 6.März
VHS im BVZ, Raum 1026

Ein neuer Kurs beginnt am Dienstag, 6. März 2007, 18.30 – 20.45 Uhr. Der Kurs läuft über insgesamt sechs Wochen und ist kostenfrei. Kursleiter ist Norbert Hermann von der Unabhängigen Sozialberatung Rottstr. 31. Eine Anmeldung ist erforderlich bei der VHS über Tel. 910 – 1555 unter der Kursnummer 14000
Die neuen Sozialgesetze haben viel Verunsicherung gebracht. Folge: Viele Menschen nehmen ihnen zustehende Leistungen, auch ergänzende laufende Unterstützung oder einmalige Leistungen, nicht in Anspruch. Andere lassen sich in Abhängigkeiten von Angehörigen oder Partner/innen drängen, ohne tatsächlich gegenüber diesen Menschen einen Unterhaltsanspruch zu haben.
Dieser Kurs liefert Informationen über die allgemeine Rechtslage und für besondere Lebenslagen. Auch das Problem zu hoher Wohnungskosten wird besprochen.

Mittwoch 28.02.07, 13:08 Uhr

Druckfrisch: Plakat zur Veranstaltungsreihe »Gute Nacht, G8«

Gute Nacht, G8

Interessierte können die Plakate im Bahnhof Langendreer und im Sozialen Zentrum abholen. Die Veranstaltungsbroschüre wird Ende der Woche ebenfalls an diesen beiden Orten bereit liegen. Elektronisch ist das Heft schon jetzt (als PDF-Datei, 3,8 MB) abrufbar.

Samstag 24.02.07, 09:52 Uhr
Termin: 26.02.07 - 16:00 Uhr

Schluss mit dem “Rentenblödsinn” - Gegen Rente mit 67!

Millionen Menschen haben keine Arbeit, und die noch Arbeit haben, sollen länger arbeiten!
Cartoon der IG Metall-Jugend gegen die Rente mit 67

Aktion & Infostand des Bochumer Sozialforums
bis 18:00 Uhr
Kortumstrasse, Ecke Huestrasse (Kreuzung)
Das Flugblatt als PDF-Datei
Ver.di und IG-Metall führen zur Zeit eine Kampagne gegen »Rente mit 67« durch, die das Sozialforum unterstützen will. Die aktuelle Ausgabe der Ver.di-Zeitung “public” berichtet über den gewerkschaftlichen Aktionstag am 26. Februar: Von den Alpen bis zur Küste wächst der Protest - Die Regierung zum Umdenken zwingen!

Die Proteste gegen Rente 67 müssen regional und bundesweit gesteigert werden, fordern GewerschaftlerInnen aus Stuttgart: (weiterlesen)

Donnerstag 22.02.07, 11:42 Uhr

UN-Klimaforscher: Weniger als 15 Jahre Zeit zur Umkehr

Dritter UN-Klimabericht malt ein noch dramatischeres Bild

“Die Menschheit hat neuen, in Medienberichten zitierten Ergebnissen zufolge nicht einmal mehr 15 Jahre Zeit, um eine unumkehrbare Klimakatastrophe durch die rasche Einführung effizienter Technologien zu verhindern. Dies geht aus dem noch unveröffentlichten dritten Teil des Weltklimaberichtes der Vereinten Nationen hervor, aus dem die «Spiegel Online» und «Financial Times Deutschland» zitieren. Wenn der Ausstoß von Treibhausgasen nicht spätestens bis zum Jahr 2020 substanziell abnähme, werde der letzten Entwurfsfassung des Berichtes zufolge die Erderwärmung unumkehrbare Prozesse wie das Abschmelzen der Eisschilde in Grönland und die Übersäuerung der Ozeane in Gang setzen.”
Quelle: linkszeitung.de

Donnerstag 22.02.07, 10:01 Uhr
Termin: 19.03.07 - 19:00 Uhr

März-Plenum des Bochumer Sozialforums

Das monatliche Arbeitstreffen im März findet ausnahmsweise schon am Montag, den 19.03., um 19:00 Uhr im Sozialen Zentrum statt. Grund für die einwöchige Vorverlegung ist unsere Veranstaltung “G8, WTO & Co. – Krise und Protest” mit Alexis Passadakis im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum G8 Gipfel im Bahnhof Langendreer am 26. März.

Thematisch geht es diesmal vor allem um die Themen Sozialticket / Freifahrt-Kampagne sowie das Filmfestival »ueber arbeiten«, das vom 17.-22.Mai im Bochumer Kino Metropolis stattfindet. Das Sozialforum hat dafür die Stadtkoordination übernommen. Weitere Punkte sind die geplante Aktionswoche und die Aktivitäten am 1.Mai.
Das Plenum ist - wie immer - offen für neue Aktive und Interessierte !

Mo 19.03.07, 19:00 h, Soziales Zentrum, Rottstraße 31

Mittwoch 21.02.07, 14:35 Uhr
Der Abwehrkampf geht in die nächste Runde

ver.di Bochum-Herne: “Der Rentenblödsinn”

Aktionstag am 26. Februar

bloedsinn.jpgver.di Bochum-Herne scheibt: “Der Kampf gegen die Rente mit 67 geht jetzt in die nächste und wohl entscheidende Runde. Über 200.000 Beschäftigte haben sich bislang an den Aktionen von IG Metall und ver.di beteiligt. Am 26. Februar findet im Bundestag die offizielle Anhörung zur Rente mit 67 statt. Und noch plant die Große Koalition, am 9. März das entsprechende Gesetz zu verabschieden. Die Gewerkschaften werden die Bundestagsanhörung am 26. Februar zum Anlass nehmen, eine zweite Runde der Proteste gegen die Rente mit 67 einzuläuten. In Berlin wird der DGB vor dem Reichstag ganztägig mit Aktionen auf die negativen Auswirkungen der geplanten Reform aufmerksam machen.”
Fordern Sie Ihre Bundestagsabgeordneten aus Bochum und Herne auf, gegen die Rentenreform zu stimmen:

Wahlkreis 141 Bochum I:
Axel Schäfer SPD
Dr. Norbert Lammert , CDU

Wahlkreis 142 Herne - Bochum II
Gerd Friedrich Bollmann, SPD
Ingrid Fischbach, CDU

mehr bei ver.di

Sonntag 18.02.07, 19:04 Uhr
Termin: 26.02.07 - 19:00 Uhr

Februar-Plenum des Bochumer Sozialforums

Wir möchten euch zum Februar-Plenum des Sozialforums einladen. Dieses findet am Montag, 26.2. um 19 Uhr im Sozialen Zentrum (Rottstr.31) statt. Das Plenum ist - wie immer - offen für neue Aktive und Interessierte.

Themen sind diesmal: (weiterlesen)

Sonntag 18.02.07, 13:42 Uhr
Termin: 25.05.07 - 18:00 Uhr
Gute Nacht G8 - Veranstaltungsreihe zum G8 Gipfel

Dokumentarfilm: Antonio Negri. Eine Revolte die nicht endet.

Antonio Negri. Eine Revolte die nicht endet

endstation.kino
Eintritt frei

Antonio Negri. Eine Revolte die nicht endet. Dokumentarfilm Deutschland 2004, 60 Min., Andreas Pichler, Alexandra Weltz
Kaum ein europäischer Intellektueller hat so viel Bewunderung und Hass hervorgerufen wie der heute über 70 Jahre alte Antonio Negri. Er war Professor für Philosophie, Militanter, Gefangener, Flüchtling, Exilant und Staatsfeind Italiens und ist heute neben Arundhati Roy, Naomi Klein und Noam Chomsky einer der Vordenker der Anti-Globalisierungsbewegung.
Der Film erzählt sowohl die Geschichte der Utopie von 1968, die in Italien 10 Jahre dauerte, als auch von der Entstehung einer neuen globalen Protestbewegung zur Jahrtausendwende. Negris formuliert mit seinen Schriften, Ideen und Aktionen einen fundamentalen Einspruch gegen die kapitalistische Weltordnung.

Veranstaltet von endstation.kino und Bahnhof Langendreer

Sonntag 18.02.07, 13:33 Uhr
Termin: 20.05.07 - 19:00 Uhr
Gute Nacht G8 - Veranstaltungsreihe zum G8 Gipfel

Fällt leider aus: Theater Gegendruck: GENUA 01

Die Aufführung von GENUA 01 (Theater Gegendruck), geplant für den 20.5. im Bahnhof Langendreer, muss aus ensembleorganisatotischen Gründen leider ausfallen. Der Bahnhof Langendreer bemüht sich um einen Ersatztermin.

Am 10. Juni zeigt der Bahnhof Langendreer alternativ GENUA 01 von Fausto Paravidino in der Inszenierung des Theaters Pump Fiction

Sonntag 18.02.07, 13:29 Uhr
Termin: 11.05.07 - 18:00 Uhr
Gute Nacht G8 - Veranstaltungsreihe zum G8 Gipfel

Dokumentarfilm: Der 36. Breitengrad

Dokumentarfilm: Der 36. Breitengrad

endstation.kino
Eintritt frei

Der 36. Breitengrad. Dokumentarfilm Spanien 2004, 65Min Regie: José Luis Tirado
Der Film zeigt die Migrationsbewegung in die Festung Europa an ihrer Südgrenze. Der 36. Breitengrad ist eine imaginäre Linie auf der Landkarte und gleichzeitig ein realer Ort, die Straße von Gibraltar, wo Flüchtlinge versuchen, über das Meer nach Europa zu gelangen.
Der Film zeigt, immer wiederkehrend, die Ankunft der Boote im spanischen Tarifa, das Aufsammeln der Flüchtlinge durch die Guardia Civil, ihren Abtransport in Bussen in Auffanglager.
Gleichzeitig hat Latitude 36 weitere, künstlerische und dokumentarische Ebenen: Optisch verfremdet sieht man eine absurde Welt, in der das Elend der Gestrandeten, ihre Hoffnungen und ihre Verzweiflung den alltäglichen Urlaubsritualen der Strandbesucher gegenübergestellt werden.
Die künstlerische Umsetzung des Themas lässt viel Zeit zum Nachdenken über eine Welt, die parallel zur Segeljacht-Urlaubswelt der Europäer, Tod durch Ertrinken oder zumindest eine ungewisse, oft deprimierende Zukunft für die andeutet, welche es geschafft haben, mit dem Boot nach Europa zu kommen.
Veranstaltet von endstation.kino und Bahnhof Langendreer

Sonntag 18.02.07, 13:26 Uhr
Termin: 10.05.07 - 19:00 Uhr
Gute Nacht G8 - Veranstaltungsreihe zum G8 Gipfel

Podiumsdiskussion: Auf nach Heiligendamm – gegen den Gipfel der Ungerechtigkeit!

von links: Christine Buchholz, Rainer Einenkel, Peter Wahl, Anke Benecke (ohne Foto)

WASG - Bochum/Herne:
Podiumsdiskussion mit Anke Benecke, Christine Buchholz, Rainer Einenkel, Peter Wahl,
Bahnhof Langendreer,

Wenn sich die Regierungschefs der reichsten Industrienationen wieder einmal zum G8-Gipfel treffen, um weitere Maßnahmen zur Handelsliberalisierung und Militarisierung zu verabreden, bedeutet dies für einen Großteil der Bevölkerung mehr Armut, ungeahnte Umweltkatastrophen und Kriege. Es gibt viele Gründe sich dieser Politik der G8 entgegenzustellen und sich an breiten und massenhaften Protesten sozialer Bewegungen, Gewerkschaften und vieler anderer Organisationen und Initiativen zu beteiligen.
Bei dieser Veranstaltung werden internationale und lokale Aspekte der unmenschlichen Politik der G8 sowie Möglichkeiten des Widerstandes dagegen diskutiert.

  • Peter Wahl (WEED/ Attac), zahlreiche Publikationen u.a. zu internationalen Finanzsystemen
  • Christine Buchholz (WASG), Hrsg. „Handbuch für Globalisierungskritiker“ und „G8-Gipfel der Ungerechtigkeit“
  • Reiner Einenkel (Betriebsratvorsitzender Opel Bochum)
  • Anke Benecke (Studentin, Anti-G8 Plenum Bochum)
  • Moderation: Susanne Kim (WASG Bo/Herne)

Veranstaltet von Wahlalternative Arbeit & soziale Gerechtigkeit (WASG) Bochum/ Herne

Während der Veranstaltung gibt es Infostände, Büchertische, Materialien, Infos, Fahrkarten etc.

Sonntag 18.02.07, 13:16 Uhr
Termin: 04.05.07 - 18:00 Uhr
Gute Nacht G8 - Veranstaltungsreihe zum G8 Gipfel

»Es wird viel passieren…!« - Übersicht und Infos zu den Protesten in Heiligendamm

Soziales Zentrum, Rottstr. 31

Zu den Protesten gegen den G8-Gipfel werden rund hunderttausend KritikerInnen der G8 aus ganz Europa erwartet. Sie werden mit Veranstaltungen, Konzerten, Demonstrationen, Blockaden etc. versuchen ihren Protest gegen diesen illegitimen Gipfel auszudrücken. Ganz verschiedene Gruppen und Organisationen planen unterschiedliche Aktionsformen.
In der Infoveranstaltung versuchen wir einen Überblick über die geplanten Aktivitäten zu geben. Wir sagen, wo GlobalisierungsgegnerInnen noch selber aktiv werden können und wo der gemeinsamen Protest noch Hilfe braucht. Wir werden ebenso informieren, wie man/frau nach Heiligdamm kommt und welche Übernachtungsmöglichkeiten es dort gibt.

Veranstaltet vom Sozialen Zentrum

 
weitere Meldungen - Seite: 1 2 3 ... 4