G8-Plenum Bochum:
Termine & Veranstaltungsreihe "Gute Nacht, G8"


Seite drucken/Page
Freitag 18.05.07, 14:52 Uhr
Sonntag, 10. Juni 2007 um 20:00 Uhr
Bahnhof Langendreer, studio 108

Theater Pump Fiction: GENUA 01 von Fausto Paravidino

Juli 2001. In Genua versammeln sich die Regierungschefs der acht reichsten Industrienationen. Über zweihunderttausend Menschen aus der ganzen Welt demonstrieren für eine gerechte Weltwirtschaftsordnung. 18000 Polizisten werden in Genua zusammengezogen. Es kommt zu Auseinandersetzung zwischen Demonstranten und der Polizei. Ein junger Demonstrant, Carlo Giuliani, stirbt durch die Kugeln einer Polizeipistole. Einen Tag später überfällt die Polizei den Schlafplatz von Demonstranten und verletzt rund sechzig von ihnen – zum Teil schwer. In einer Polizeikaserne werden verhaftete Gipfel-Gegner misshandelt.
Als Fausto Paravidino vom angesehenen Royal Court Theatre in London den Auftrag erhält, ein Stück über Menschenrechtsverletzungen zu schreiben, entscheidet er sich, die Geschehnisse in seiner Geburtsstadt auf die Bühne zu bringen. Entstanden ist ein aufwühlendes Theaterstück, das über eine bloße Dokumentation der Ereignisse weit hinausgeht. Das Dortmunder Theater Pump Fiction hat sich eigentlich 2006 aufgelöst. Anlässlich des G8-Gipfels in Heiligendamm spielt Pump Fiction in einer Wiederaufnahme Fausto Paravidinos Stück GENUA 01 im Bahnhof Langendreer.
Unter der Regie von Holger Runge spielen Christopher Bauer, Gerlinde Bauer, Maximilian Gladisch, Judith Kaiser, Walter Mirtsch, Angelika Patotzka, Reinhard Scholz, Roland Schröter-Liederwald, Nicola Schubert, Lena Skodzik und Timo Skodzik. Finanziell gefördert durch die LAG Soziokultur
Eintritt 8,- €, erm. 5,- €