Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

Unabhängige Sozialberatung

Beratungszeiten:
Dienstag: 16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 11.00 - 13.00 Uhr

 

Archiv - Dezember 2007

weitere Meldungen - Seite: 1 2
 
Donnerstag 20.12.07, 08:05 Uhr

Trailer: Hinter dem Zuckervorhang

Mittwoch, 16.01.08
Trailer: Hinter dem Zuckervorhang

Donnerstag 20.12.07, 08:04 Uhr

Trailer: I Broke my Future - Paradies Europa

Montag, 14.01.08
Trailer: I Broke my Future - Paradies Europa

Donnerstag 20.12.07, 07:59 Uhr

Trailer: A Scanner Darkly - Der dunkle Schirm

Samstag, 12.01.08
Trailer: A Scanner Darkly - Der dunkle Schirm

Donnerstag 20.12.07, 07:41 Uhr
Termin: 16.01.08 - 19:00 Uhr
Filmfestival »ueber morgen«

Hinter dem Zuckervorhang

CUB/E/F 2006. R: Camila Guzmán Urzúa. 82 Min. OmU
Hinter dem Zuckervorhang | Mittwoch 16.01.2008 19:00 endstation. kino

Guzmán Urzúa, Chilenin, die in Kuba aufwuchs, wo ihre Familie 1974 Schutz vor Pinochets Folter fand, zeichnet ein liebevolles Bild der Gesellschaft ihrer Kindheit: Kuba in den 70/80er Jahren, eine Heimat mit sozialer Gleichheit und Versorgung, mit einer ganz besonderen Leichtigkeit des Lebens. Die früheren Ideale sind weiterhin wichtig, doch das Leben ist schwerer geworden nach Mauerfall und Wirtschaftskrise. Guzmán Urzúa interviewt frühere GefährtInnen und fragt nach denen, die das Land verlassen haben. So entstand eine kollektive Autobiografie, die zwar durchaus kritisch ist, aber weder anklagt noch verurteilt.
Im Anschluss Diskussion mit dem Nord-Süd-Büro des Bahnhof Langendreers, der Humanitären Cuba Hilfe und Cuba Cult.

Film-Trailer anschauen

Cuba CultHumanitäre Cuba Hilfe

Donnerstag 20.12.07, 07:29 Uhr
Termin: 15.01.08 - 19:00 Uhr
Filmfestival »ueber morgen«

Lip oder die Macht der Phantasie

F 2007. R: Christian Rouaud. 118 Min. DF
Lip oder die Macht der Phantasie | Dienstag 15.01.2008 19:00 endstation. kino

1973 beginnt in der französischen Stadt Besançon ein soziales Experiment: Weil die Arbeiter der Uhrenfabrik Lip um ihre Arbeitsplätze fürchten, besetzen sie ihre Fabrik und übernehmen die Uhrenproduktion in Eigenregie. Zwei Jahre lang gelingt es ihnen, die Uhrenproduktion weiterzuführen, Konzepte selbstbestimmter und gleichberechtigter Arbeit zu erproben und Entlassungen zu verhindern, bis die Fabrik 1975 zerschlagen wird.
Im Anschluss Diskussion mit einem Vertreter der Fahrradfabrik Bike Systems aus Nordhausen auf Einladung des DGB Bezirks Ruhr Mark.

DGB Region Ruhr-Mark

Donnerstag 20.12.07, 07:28 Uhr
Termin: 14.01.08 - 19:00 Uhr
Filmfestival »ueber morgen«

I Broke My Future – Paradies Europa

D 2006. R: Carla Gunnesch. 78 Min. teils OmU
I Broke my Future - Paradies Europa | Montag 14.01.2008 19:00 endstation. kino

Demokratie, soziale Versorgung, Wohlstand – was für uns Selbstverständlichkeiten sind, klingt für viele Menschen außerhalb der „Festung Europa“ wie das leibhaftige Paradies. Hunderttausende versuchen jedes Jahr, als Asylbewerber oder Illegale die Grenzen zur EU zu überwinden. Der Dokumentarfilm begleitet vier junge Afrikaner in Berlin deren Träume längst zerbrochen sind. Ihr Alltag besteht aus Angst vor Kontrollen, Ausbeutung als illegale Arbeitskraft und der schwindenden Hoffnung auf eine Lebensperspektive.
Im Anschluss Diskussion mit der Medizinischen Flüchtlingshilfe Bochum.

Film-Trailer anschauen

Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum

Donnerstag 20.12.07, 07:21 Uhr
Termin: 13.01.08 - 19:00 Uhr
Filmfestival »ueber morgen«

Verschwörung der Herzen

Nor 2006. R: Øyvind Sandberg. 60 min. DF
Verschwörung der Herzen | Sonntag 13.01.2008 19:00 endstation. kino

Kåre Morton und Per, zwei Freunde mit Down-Syndrom, führen im norwegischen Bergen ein ganz normales Leben, bis Kåre Morten sich in Maybritt verliebt. Zwischen Herzklopfen, Liebesbriefen und einer skeptischen Mutter lernt er, mit seinen Gefühlen umzugehen und vor Problemen nicht wegzulaufen. Eine anrührende Geschichte über drei Menschen, die eine ganz konkrete Utopie erlebbar machen: ein selbstbestimmtes Leben inmitten der Gesellschaft.
Im Anschluss Diskussion mit Barbara Tewes und Horst Hohmeier vom “Förderverein Kunst Behinderter Bochum, ku.bo”

ku.bo - Förderverein Kunst Behinderter

Donnerstag 20.12.07, 07:18 Uhr
Termin: 12.01.08 - 19:00 Uhr
Filmfestival »ueber morgen«

A Scanner Darkly – Der dunkle Schirm

USA 2006. R: Richard Linklater. Mit: Keanu Reeves, Winona Ryder, Woody Harvelson. 100 Min. DF
A Scanner Darkly – Der dunkle Schirm | Samstag 12.01.2008 19:00 endstation. kino

Die Verfilmung eines Romans von Philip K. Dick („Blade Runner“): die amerikanische Gesellschaft in naher Zukunft, ein Überwachungsstaat, in dem die Bürgerechte der Drogenfahndung geopfert worden sind. Der (nachträglich animierte) Film weiß sich in seiner Kritik an einer solchen Gesellschaft inspiriert durch den gegenwärtigen „Krieg gegen den Terror“, in dem die Mittel, die Bürger zu schützen, so paradox sind, dass deren Rechte liquidiert werden.
Im Anschluss Diskussion mit “Das Labor”, Attac Campus Bochum und der “AG Überwachungsstaat im Sozialen Zentrum”

Film-Trailer anschauen

attac campus bochumDas Labor

Donnerstag 20.12.07, 07:12 Uhr
Termin: 11.01.08 - 19:00 Uhr
Filmfestival »ueber morgen«

Eggesin möglicherweise

D 2005. R: Olaf Winkler. 84 Min. DF
Eggesin möglicherweise | Freitag 11.01.2008 19:00 endstation. kino

Monty SchädelZu Zeiten der DDR waren in Eggesin 27.000 Soldaten stationiert. Dann kam die Wende und der Standort wurde aufgelöst. Die örtliche Wirtschaft brach zusammen, junge Leute wandern ab. Mehr als ein Drittel der Einwohner sind schon fort, weitere 30% sollen noch folgen. Doch die Bürger von Eggesin resignieren nicht. Sie versuchen sich in agilen Bürgerschaften zu organisieren und mit Einfallsreichtum das Beste aus ihrer Situation zu machen.
Diskussionspartner dieses Films ist das Bochumer Sozialforum und das Bochumer Friedensplenum. Eingeladen ist Monty Schädel, Bundessprecher der DFG/VK. Er lebt in Mecklenburg-Vorpommern und kennt die Situation dort sehr genau. Mit ihm soll diskutiert werden, wie sich die Widerständigkeit in einigen Orten entwickelt hat und was sich daraus für Bochum lernen lässt. Gemeinsam soll überlegt werden, warum der gigantische Sozialabbau der letzten Jahre nicht mehr Widerstand hervorgerufen hat und wie dies anders werden kann.

Bochumer Friedensplenum

Mittwoch 19.12.07, 19:29 Uhr

Filmfestival »ueber morgen«

Plakat »ueber morgen«

Vom 10. - 16. Januar 2008 bringt das Filmfestival »ueber morgen« im endstation.kino ein vielschichtiges Panorama von vergangenen und gegenwärtigen Utopien und Weltentwürfen auf die Leinwand. Die Filme zeigen Bedingungen, unter denen sich Veränderungen vollziehen, und lassen Menschen zu Wort kommen, die über ihre Motive, ihre Ziele, ihre Erfolge und auch ihr Scheitern erzählen. Und sie geben uns eine Idee davon, wie die Welt von Morgen aussehen könnte – wenn wir das wollen.
Dieses Filmfestival wird von der Aktion Mensch in 100 Städten präsentiert, in Bochum vom Bochumer Sozialforum. Im Anschluss an die Filme gibt es die Möglichkeit zur Diskussion. Es laden ein: Institut für Medienwissenschaften der RUB, DGB Region Ruhr-Mark, Bochumer Friedensplenum, Bochumer Sozialforum, Das Labor, AG Überwachungsstaat im Sozialen Zentrum, Förderverein Kunst Behinderter Bochum - ku.bo, Medizinische Flüchtlingshilfe Bo, AK Lateinamerika, Humanitären Cuba Hilfe, Cuba Cult und Bahnhof Langendreer. Die Gespräche über das Gesehene werden dabei auch durch Einladungen zum Mitmachen ergänzt.

Anmeldungen für Schul- und Sondervorstellungen unter Tel: 0234 - 6 87 16 20

Mittwoch 19.12.07, 18:16 Uhr

Film-Trailer (soweit vorhanden)

Donnerstag, 10.01.08
Trailer: The Wild Blue Yonder
Kein Trailer vorhanden

Freitag, 11.01.08

Trailer: Eggesin möglicherweise
Kein Trailer vorhanden

Samstag, 12.01.08
Trailer: A Scanner Darkly - Der dunkle Schirm

Sonntag, 13.01.08
Trailer: Verschwörung der Herzen
Kein Trailer vorhanden

Montag, 14.01.08
Trailer: I Broke my Future - Paradies Europa

Dienstag, 15.01.08
Trailer: Lip oder die Macht der Phantasie
Kein Trailer vorhanden

Mittwoch, 16.01.08
Trailer: Hinter dem Zuckervorhang

Mittwoch 19.12.07, 14:55 Uhr

Regionale Festival-PartnerInnen

Koordiniert wird das Festival »über morgen«, das bundesweit in hundert Städten von der “Aktion Mensch” organisiert wird, in Bochum vom Sozialforum. Folgende örtliche Organisationen, Gewerkschaften, Gruppen und Initiativen unterstützen und begleiten das Filmfestival als Filmpartner (Stand 16.12.07):

AG Überwachungsstaat im Sozialen Zentrum
AK Lateinamerika
Attac Campus Bochum
Cuba Cult
DGB Region Ruhr-Mark
Friedensplenum Bochum
Humanitäre Cuba Hilfe
Institut für Medienwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum
ku.bo - Förderverein Kunst Behinderter Bochum e.V.
Kulturzentrum Bahnhof Langendreer
Das Labor e.V.
Medizinische Flüchtlingshilfe Bochum (MFH)
Sozialforum Bochum (Stadtkoordination)

 
weitere Meldungen - Seite: 1 2