Seite drucken/Page
Mittwoch 30.04.08, 09:43 Uhr
Donnerstag, 1. Mai 2008 um 11:00 Uhr

1. Mai: “Sozialticket jetzt! - Jetzt unterschreiben!”

1. Mai: Aufstehn für das Sozialticket!
1. Mai: Aufstehn für das Sozialticket!

Auf der DGB-Kundgebung zum 1. Mai wird die Initiative für ein Sozialticket in Bochum mit der Forderung “Sozialticket jetzt” zum ersten Mal spektakulär an die Öffentlichkeit treten: »Wir fordern für Bochum kurzfristig ein Sozialticket für alle, deren Einkommen unterhalb der Armutsgrenze liegt. Wir hoffen, dass diesem Beispiel andere Städte folgen und ein Sozialticket im gesamten VRR eingeführt wird. Dies sollte rechtzeitig umgesetzt werden, damit die Kulturhauptstadt Europas auch eine soziale Komponente bekommt.« Die Mehrheit der Organisationen, Gruppen und Initiativen, die mit einem Stand auf dem Gewerkschaftsfest vor dem Rathaus vertreten sind, haben den Aufruf für ein Sozialticket in Bochum unterschrieben. Mit dem abgebildeten Nelken-Plakat werden die UnterstützerInnen an ihren Ständen werben und Unterschriften für die Einführung eines Sozialtickets sammeln. Die Nelke ist u.a. Symbol für Mobilität und Freifahrt im öffentlichen Nahverkehr. Mit der Nelke am Hemd kommen die DemonstrantInnen umsonst zur DGB-Kundgebung. Das breite Bündnis will dafür sorgen, dass lokale Mobilität für Hartz IV-EmpfängerInnen nicht länger ein kaum bezahlbarer Luxus bleibt. Zu den UnterzeichnerInnen des Aufrufes gehören inzwischen der DGB und Einzelgewerkschaften, der Paritätische Wohlfahrtsverband, der Sozialverband VDK, der Mieterverein, der AStA der Ruhr-Uni, der Kinder- und Jugendring, Die Grünen, Die Linke, die Soziale Liste, die Arbeitslosen-Initiativen und -Beratungsstellen sowie 50 weitere Organisationen.

Das Plakat als PDF-Datei.