Analysen
Krisenfolgen
Perspektiven
Utopien

mit Rainer Roth
und Werner Rügemer

Bochumer Sozialforum
Bahnhof Langendreer

Workshop-Tagung des Bochumer Sozialforums:

Fr 27. und Sa 28. Februar im Bahnhof Langendreer
Seite drucken/Page
Montag 16.02.09, 18:12 Uhr
Freitag, 27. Februar 2009 um 19:30 Uhr
bahnhof langendreer - Halle
Eröffnungsreferat und Diskussion:

Auftakt mit Rainer Roth:
“Die Finanz und Wirtschaftskrise – Krise des Kapitalismus”

Ursachen und Folgen der aktuellen Krisenentwicklung - Bedrohung und Chance

Rainer RothVon Woche zu Woche überschlagen sich die Schreckensnachrichten. Die “plötzliche” Wirtschaftskrise als angebliche Folge einer irgendwie in den USA entstandenen Finanzkrise müsse jetzt als nationale Aufgabe angepackt werden. Es gibt zwar keine plausible Diagnose von Seiten der Mainstream-Ökonomie, von der Konzernpresse oder gar von der Bundesregierung. Aber die Therapie ist sofort klar: Damit schon im nächsten Jahr(!) alles besser wird, werden schlagartig unvorstellbare Milliardensummen für Banken und Konzerne locker gemacht. Für das gemeine Volk gibt es auch ein paar Peanuts, damit es auf der Stelle in einen Konsumrausch verfalle. Gleichzeitig wird ihm angekündigt, dass es demnächst die Zeche in Form von “Haushaltskonsolidierung” zu bezahlen habe.

Aber niemand soll auf den Gedanken kommen, dass diese fundamentale Finanz- und Wirtschaftskrise System hat und dass es ohne eine Kapitalvernichtung im historischen Ausmaß nicht abgehen wird, damit der Profitmechanismus sich für die Profiteure wieder lohnt.

Jedoch genau diesen Zusammenhang möchten wir herstellen: Eine Verständigung über Ursachen und Folgen der Krise, über Kritik der herrschenden Politik und der herrschenden gesellschaftlichen Verfasstheit, und eine Verständigung über die notwendigen emanzipatorischen Schritte aus der menschenverachtenden Kapitallogik.

Rainer Roth war bis zu seiner Pensionierung Professor für Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt Armut und Sozialhilfe an der Fachhochschule Frankfurt. Er veröffentlichte zuletzt den Vortrag “Finanz- und Wirtschaftskrise - Krise des Kapitalismus” bei klartext e.V.

Am Samstag wird die Tagung um 10.30 Uhr mit zwei mal zwei parallel tagenden Arbeitsgruppen fortgesetzt.