Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

Unabhängige Sozialberatung

Beratungszeiten:
Dienstag: 16.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 11.00 - 13.00 Uhr

 
Seite drucken/Page
Freitag 13.03.09, 10:52 Uhr
Samstag, 14. März 2009 um 12:00 Uhr
12:00 -14:00 Uhr, Kortumstraße gegenüber der "Nordsee"

Infostand des Bochumer Sozialforums:
Wir zahlen nicht für eure Krise!

Wir zahlen nicht für eure Krise! - Für eine solidarische Gesellschaft
Am morgigen Samstag wird das Sozialforum über den bundesweiten Aktionstag am 28 . März zum Welt-Finanz-Gipfel (G20), im Rahmen der globalen Aktionswoche gegen Krise und Krieg, in der Bochumer Innenstadt informieren. Unter dem Motto “Wir zahlen nicht für eure Krise! - Für eine solidarische Gesellschaft” demonstriert am 28. März 2009 ein breites Bündnis von Gewerkschaften, attac, Parteien, Kirchen und Verbänden gegen die herrschende Politik der “Krisenbewältigung” in Berlin und Frankfurt/Main. »Bochum fährt nach Frankfurt. Wie komme ich nach Frankfurt?« Der ver.di Bezirk Bochum-Herne unterstützt und ruft zur Teilnahme an der Kundgebung in Frankfurt auf und organisiert die Anreise mit Bussen. Das Flugblatt.

Druck zeigt Wirkung1. Aktionstag gegen Armut von Jugendlichen
Die Organisatoren der “Bündnisplattform gegen Kinderarmut durch Hartz IV” haben zu einem Aktionstag am 14. März aufgerufen, der besonders die Kürzungen bei den Jugendlichen ins öffentliche Bewusstsein rücken möchte. Das Sozialforum unterstützt den morgigen Aktionstag und verteilt ein aktuelles Infoblatt zu den Kürzungen bei Jugendlichen.